Ablauf

home

Struktur und Ablauf

Kurze Geschichte 

17. Sächsische Physikolympiade Landesausscheid

18. Sächsische Physikolympiade 2016/2017
Aufgabendownload 
1. Stufe 

Wir danken unseren Sponsoren



Deutsche Physikalische Gesellschaft   


Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung   


Interessante Links:

Thüringer Physikolympiade  

Internationale Physikolympiade - IPHO

Bezirkskomitee Chemnitz zur Förderung mathematisch und naturwissenschaftlich begabter und interessierter Schüler



Mit freundlicher Unterstützung durch:
Fusionsystems GmbH Chemnitz



Die Sächsische Physikolympiade ist ein dreistufiger Wettbewerb. Teilnehmen können alle Schüler Sächsischer Gymnasien der Klassenstufen 6 bis 10.  Am Anfang steht für alle Schüler ein Hausaufgabenwettbewerb. Diesem folgen die Wettbewerbe der II. Stufe auf  der Ebene der Bildungsagenturbereiche. Die besten Teilnehmer der Klassenstufen 7 bis 10 treffen sich dann in der III. Stufe zum Landeswettbewerb in Chemnitz.

Der Hausaufgabenwettbewerb beginnt am 01. Oktober und 15. November statt. Die Aufgaben werden von den Physiklehrern der Gymnasien korrigiert. Bis 1. Dezember schlagen die Physiklehrer ihre Kandidaten für die im Zeitraum Februar/März stattfindenden Regionalwettbewerbe vor. An den Stützpunktschulen der einzelnen Bildungsagenturbereichebereiche erfolgt dann die Nominierung der Starter für die II. Stufe.  

Die III. Stufe findet im April in Chemnitz statt. Die in den Regionalwettbewerben qualifizierten Schüler reisen freitags nachmittags an. Die Olympiade beginnt mit einem kulturellen, naturwissenschaftlich-technisch motivierten Rahmenprogramm unter Mitmirkung in Chemnitz ansässiger Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen. Nach einer gemeinsamen Übernachtung auf der Augustusburg, nahe bei Chemnitz, startet am Samstag vormittag die Wettbewerbsklausur. Der Nachmittag beginnt mit einer Schauvorlesung unter Mitwirkung der Technischen Universität Chemnitz. Anschließend werden im Rahmen einer feierlichen Auszeichnungsveranstaltung die Landessieger der Sächsischen Physikolympiade gekürt.

 

© Verein zur Förderung der Sächsischen Physikolympiade e.V.